2024 May Release

BerichtePermanenter Link zu dieser Überschrift

Die folgenden Berichte stehen zur Verfügung.

Infizierte Dokumente

Es wird regelmäßig ein Virenscan durchgeführt. Hier finden Sie eine Liste aller infizierten Dokumente Ihrer Organisation.

Fehlgeschlagene Hintergrundaufgaben

Hintergrundaufgaben werden genutzt, um Aktionen zu einem bestimmten Zeitpunkt auszuführen. Konnte eine Hintergrundaufgabe nicht erfolgreich ausgeführt werden (z. B. wenn das betroffene Objekt gesperrt ist), wird versucht die Hintergrundaufgabe später nochmals auszuführen. Nach zehn erfolglosen Versuchen wird die Hintergrundaufgabe suspendiert und nicht mehr automatisch ausgeführt. Über suspendierte Hintergrundaufgaben im Kontext einer App werden die App-Administratoren per E-Mail informiert. Ansonsten werden die Organisationsadministratoren per E-Mail informiert.

Sie können folgende manuelle Aktionen bei Hintergrundaufgaben durchführen:

  • Nächste Ausführung festlegen (nur sichtbar, wenn Sie alle Rechte auf dem Objekt haben)
    Legt einen Zeitpunkt fest, zu dem die Hintergrundaufgabe erneut ausgeführt wird.
  • Link versenden
    Die Hintergrundaufgabe kann einem Benutzer mit entsprechenden Rechten weitergeleitet werden.
  • Löschen (nur sichtbar, wenn Sie alle Rechte auf dem Objekt haben)
    Löscht die Hintergrundaufgabe auf dem betroffenen Objekt. Somit wird diese nicht mehr ausgeführt.

E-Mail-Versandfehler

Wenn in den SMTP-Einstellungen (Organisation > „Erweiterte Einstellungen“ > „SMTP-Einstellungen festlegen“) die Option E-Mail-Versandfehler protokollieren aktiviert ist, wird für E-Mails, die nicht erfolgreich im Hintergrund versendet werden können, ein Versandfehler abgelegt.

Sie können folgende manuelle Aktionen bei E-Mail-Versandfehler durchführen:

  • Test-E-Mail versenden
    Sie können eine Test-E-Mail an einen frei definierbaren Empfänger versenden.
  • E-Mails erneut versenden
    Sie können die zum Versandfehler zugehörigen E-Mails erneut versenden. Im Feld Fehlermeldungen sehen Sie die betroffenen Empfänger. Sobald alle E-Mails erfolgreich versendet wurden, wird der E-Mail-Versandfehler gelöscht.
  • Löschen
    Löscht den E-Mail-Versandfehler.

Hinweis:

  • Wenn in zwei Stunden mehr als 20 Versandfehler auftreten, wird die Protokollierung für zwei Stunden ausgesetzt. Falls „E-Mails erneut versenden“ erfolgreich durchgeführt wurde, wird die Protokollierung gegebenenfalls auch vorzeitig wieder fortgesetzt.
  • Der Bereich „E-Mail-Versandfehler“ wird nur angezeigt, wenn die Option E-Mail-Versandfehler protokollieren aktiviert ist bzw. bereits ein E-Mail-Versandfehler existiert.
  • E-Mail-Versandfehler, die im Kontext einer App-Konfiguration auftreten, werden zusätzlich bei dieser angezeigt.

Berichte für ungenutzte Teamrooms

Über die Schaltfläche „Bericht erzeugen“ können ungenutzte Teamrooms ermittelt werden. Teamrooms gelten als ungenutzt, wenn sie vor der festgelegten Zeitspanne erzeugt und zuletzt geändert wurden und seitdem kein Zugriff stattgefunden hat. Die Zugriffe werden auf Basis des Audit-Logs ermittelt.

Über die Aktion „Teamroom-Administratoren zur Prüfung auffordern“ beim Bericht können Teamroom-Administratoren per E-Mail dazu aufgefordert, die ungenutzten Teamrooms zu prüfen und gegebenenfalls alte, nicht mehr benötigte Daten zu löschen.

Dazu stehen Teamroom-Administratoren über den Link in der E-Mail folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Schaltfläche „Geprüft“ bzw. „Alle Teamrooms geprüft“
    Teamrooms können als „Geprüft“ markiert werden. Dabei kann ein Datum festgelegt werden, bis wann die Teamrooms von den Berichten auszunehmen sind (standardmäßig ein Jahr). Wird das Datum entfernt, wird der Teamroom für den nächsten Bericht wieder überprüft.
  • Schaltfläche „Auflösen“
    Nicht mehr benötigte Teamrooms können direkt aufgelöst werden.