2024 February Release

Arbeiten in der InDesign Desktop AnwendungPermanenter Link zu dieser Überschrift

Nach dem automatisierten Grobsatz lassen sich die InDesign Dateien aus dem Multichannel-Publishing in einer lokalen InDesign Applikation öffnen, um den Feinsatz und eventuelle weitere Änderungen vorzunehmen.

InDesign Plugin Permanenter Link zu dieser Überschrift

Um sinnvoll mit den Layouts aus dem Multichannel-Publishing und den darin platzierten XML- und Bildinhalten arbeiten zu können, wird ein InDesign Plugin benötigt. Der „Xpublisher Cloud Connector“ kann über die Adobe Exchange Seite: neues Fenster installiert werden. Zudem ist der Fabasoft Cloud Client notwendig, um Dateien mit Ihrem lokalen Arbeitsplatz zu synchronisieren.

Das Plugin ermöglicht die lokale Bearbeitung von verknüpften Bildern, die sich weiterhin in der Cloud befinden, aber direkt aus InDesign in Anwendungen wie zum Beispiel Adobe Photoshop bearbeitet werden können. Die Änderungen werden automatisch in das entsprechende Asset im Digital Asset Management zurückgeschrieben. Das Plugin arbeitet im Hintergrund und hat keine grafische Oberfläche. Um die korrekte Installation des Plugins zu überprüfen, kann lediglich die Versionsnummer im Menüpunkt "Xpublisher" eingesehen werden.  

Synchronisierte Ordner und lokale DateienPermanenter Link zu dieser Überschrift

Wenn Sie InDesign lokal verwenden, sollten Sie einige Punkte beachten, wenn es darum geht, Inhalte hinzuzufügen oder zu entfernen:

  • Automatisch verknüpfte Bilder können entfernt werden. Nach dem Speichern und Aktualisieren des Layouts werden sie jedoch weiterhin im Strukturbaum angezeigt, bis Sie entscheiden, das Bild auch dort zu entfernen. Der Strukturbaum ist die führende Komponente für die Planung der Produktinhalte.
  • Platzieren Sie Bild-Assets aus dem Digitalen Asset Management manuell in InDesign, indem Sie Ihre persönliche „Synchronisierte Ablage“ nutzen. Diese wird Ihnen als autorisierter DAM-Benutzer automatisch auf Ihrem Desktop angezeigt. Dort legen Sie Verknüpfungen zu den Assets ab, die Sie lokal verwenden möchten. Durch einen Klick auf „Synchronisieren“ im Aktionsmenü der Ablage werden die Inhalte auf Ihren lokalen Rechner übertragen und im Dateiexplorer Ihres Betriebssystems geöffnet. Sie können nun die Bilder in InDesign verknüpfen. Sobald das Layout in der Cloud aktualisiert wird, werden die Bilder automatisch korrekt in den Strukturbaum eingebunden.
  • Bitte beachten Sie, dass Inhalte die ausschließlich lokal abgespeichert und im Layout verknüpft sind bei der Übertragung in die Cloud nicht aufgelöst werden können. Sie sollten diese Inhalte in die InDesign Datei einbetten oder besser vorher als Asset im DAM anlegen.