2023 February Release

Leistungsumfang – AnwendersichtPermanenter Link zu dieser Überschrift

DAM bildet die Basis von Xpublisher und steht allen Endanwendern zur Verfügung. Darauf aufbauend kann zusätzlich die Publishing-Lösung lizenziert werden.

Das Home-Dashboard bietet für den Endanwender den Zugangspunkt zum System. Sobald einem Benutzer die entsprechenden Rechte zugeteilt werden, erscheinen für diesen dort die Widgets „Digital-Asset-Management“ bzw. „Publishing“. Werden einem Benutzer Rechte entzogen, werden die entsprechenden Widgets entfernt.

Digital-Asset-ManagementPermanenter Link zu dieser Überschrift

Durch einen Klick auf das „Digital-Asset-Management“-Widget öffnet sich für den Endanwender dessen persönliches DAM-Dashboard.

Die im Folgenden beschriebene Funktionalität steht Endanwendern dort zur Verfügung.

Anwendungsfall

Beschreibung

Asset-Ablagen

Asset-Ablagen dienen zur strukturierten Verwaltung der digitalen Inhalte und zum Festlegen der Zugriffsrechte. Ordner können zur Substrukturierung verwendet werden.

Externe Bereiche

Externe Bereiche können in Asset-Ablagen erzeugt werden. Die bei der übergeordneten Asset-Ablage definierten Zugriffsrechte werden übernommen und können erweitert werden. Dadurch kann zum Beispiel eine enge Zusammenarbeit mit einer externen Grafikagentur realisiert werden.

Assets

Assets sind digitale Inhalte wie Dokumente, Bilder oder Videos. Zusätzlich zum Inhalt werden auch Metadaten beim Asset gespeichert. Insbesondere können Lizenzinformationen gespeichert werden.

Assets registrieren/umregistrieren

Assets, die noch keiner Asset-Ablage zugeordnet sind, können zu einer Asset-Ablage registriert werden. Dabei ist das Erfassen von Metadaten möglich. Metadaten, die aus dem Asset extrahiert werden können (z. B. Exif), werden automatisch übernommen.

Assets konvertieren

Sie können Video-Dateien nach MP4, OGV bzw. WEBM konvertieren. Für Audio-Dateien stehen die Formate MP3 und OGG zur Verfügung. Die Konvertierung wird im Hintergrund ausgeführt.

Assets herunterladen

Beim Herunterladen eines Assets, kann das Downloadformat ausgewählt werden. Als Downloadformate werden die in der DAM-Konfiguration definierten Formate angeboten, die für den Typ des Assets geeignet sind und für den Benutzer zur Verwendung freigegeben wurden.

Tags/Tagging

Tags dienen der Kategorisierung von Assets und werden durch Administratoren vordefiniert. Endanwender können nur angelegte Tags verwenden und keine neuen Tags erzeugen.

Begriffe

Begriffe dienen der Verschlagwortung von Assets und werden ebenfalls in der Konfiguration der Lösung durch Administratoren verwaltet. Allerdings dürfen Endanwender auch selbst neue Begriffe zur Verwendung erzeugen.

Öffentliche Links auf Assets

Für öffentliche Links (Zugriff ohne Anmeldung möglich) kann ebenfalls ein Downloadformat definiert werden.

Transfersammlungen

Transfersammlungen dienen dazu, Assets aus unterschiedlichen Ordnern und Ablagen zu sammeln und gemeinsam, als ein öffentlicher Link zur Verfügung zu stellen.

Xeditor

Xeditor erlaubt das Bearbeiten und Erstellen von strukturierten Inhalten direkt im Webbrowser. XML-Inhalte, die im Digitalen-Asset-Management verwaltet werden, können so für die Verwendung in verschiedenen Produkten vorbereitet werden.

PublishingPermanenter Link zu dieser Überschrift

Durch einen Klick auf das „Publishing“-Widget öffnet sich für den Endanwender dessen persönliches Publishing-Dashboard.

Die im Folgenden beschriebene Funktionalität steht Endanwendern dort zur Verfügung.

Anwendungsfall

Beschreibung

Projekte

Projekte basieren auf der Publishing-Konfiguration, werden durch Projekttypen spezifiziert und dienen zur Verwaltung der verschiedenen Produkte innerhalb eines Projekts. Der Endanwender kann Projekte und Unterprojekte erzeugen und für sämtliche Projekte, für die er die Zugriffsrechte besitzt, in die Projektansicht wechseln. Dort werden untergeordnete Projekte, zugeordnete Produkte, zugeordnete Inhalte/Assets, externe Bereiche, Projektneuigkeiten und die Projektchronik angezeigt. Es können Projekteinstellungen festgelegt, externe Bereiche, Produkte und Wiedervorlagen erzeugt und verwaltet werden.

Produkte

Produkte stellen das Kernelement im Publishing dar und dienen zur kollaborativen Planung, Erstellung und Erzeugung von Publikationen. Sie beschreiben die Struktur von Inhalten und bestehen hierarchisch aus einzelnen Bestandteilen, Layout-Vorlagen und zugeordneten Assets/Inhalten. In ihren Metadaten werden Name, Produkttyp, Veröffentlichungsdatum, Ausgabe und Tags festgehalten.

Produkte können in der Layout- und Strukturplanansicht angezeigt und bearbeitet werden.

Bestandteile

Ein Produkt besteht aus einem oder mehreren Bestandteilen. Diese beinhalten wiederum Layout-Vorlagen.

Layout-Vorlagen

Layout-Vorlagen legen die Darstellung der Inhalte von Produkten fest.

Publikationen

Produkte können über verschiedene Dienste in verschiedene Formate publiziert werden.

Inhalte/Assets

Inhalte, die im Publishing verwendet und wiederverwendet werden können, werden als Assets im DAM verwaltet. Assets aus dem DAM können sowohl Projekten als auch Produkten zugeordnet werden. Dies gilt auch für strukturierte XML-Inhalte, die mit dem Xeditor erstellt und bearbeitet worden sind.

Externer Bereich

Analog zum DAM kann auch in der Publishing-Lösung mit externen Bereichen gearbeitet werden.

Externe Bereiche erlauben die Kollaboration auf Basis einzelner Layouts. Für Benutzer, die keinen Zugriff auf das gesamte Produkt erhalten sollen, können auf Produktebene externe Bereiche erzeugt werden.

PDF-Vorschau

Hier wird eine PDF-Vorschau des Produkts, basierend auf den Inhalten gemäß Layout- oder Strukturplan, angezeigt. D.h. es kann zu Beginn auch ein leeres PDF-Dokument sein.

Layoutplan

Der Layoutplan dient der Darstellung, Erstellung und Bearbeitung von layoutorientierten Produkten. Die Layoutplanung ermöglicht sowohl die Zuordnung von Layout-Vorlagen und Assets/Inhalten aus dem DAM zu Publikationen, als auch deren Anordnung. Standardmäßig werden Produkte beim Öffnen im Layoutplan angezeigt.

Strukturplan

Der Strukturplan dient der Darstellung, Erstellung und Bearbeitung von strukturintensiven Produkten mittels hierarchischer Baumstruktur. Die Strukturplanung ermöglicht sowohl die Zuordnung von Layout-Vorlagen und Assets/Inhalten aus dem DAM zu Publikationen, als auch deren Anordnung.

Tags/Tagging

Tags dienen der Kategorisierung von Objekten, also neben Assets auch Projekten und Produkten. Sie werden durch Administratoren vordefiniert. Endanwender können nur angelegte Tags verwenden und keine neuen Tags erzeugen.

Begriffe

Begriffe dienen der Verschlagwortung von Objekten, also neben Assets auch Projekten und Produkten. Sie werden ebenfalls in der Konfiguration der Lösung durch Administratoren verwaltet. Allerdings dürfen Endanwender auch selbst neue Begriffe zur Verwendung erzeugen.