2018 November Release

Fabasoft Cloud 2016 September ReleasePermanenter Link zu dieser Überschrift

Erfahren Sie mehr über Neuerungen und Verbesserungen in der Fabasoft Cloud 2016 September Release.

Microsoft Office OnlinePermanenter Link zu dieser Überschrift

Mit Microsoft Office Online können Sie Office-Dokumente direkt aus der Fabasoft Cloud in einem Webbrowser öffnen und bearbeiten. Die Bearbeitung kann auch kollaborativ von mehreren Benutzern gleichzeitig durchgeführt werden.

Beachten Sie, dass Microsoft Office Online ein Service von Microsoft ist und daher die Verwendung den Nutzungsbedingungen und der Privacy Policy von Microsoft unterliegt. Um eine Datei anzeigen bzw. bearbeiten zu können, erstellt Office Online eine temporäre Kopie dieser Datei auf Office-Online-Servern.

Wenn Office Online für Sie freigeschaltet wurde, können Sie im Kontomenü (Ihr Benutzername) unter Grundeinstellungen im Feld Office-Dokumente festlegen, wie Sie die Office-Dokumente öffnen möchten (immer in Microsoft Office am Arbeitsplatz, immer in Microsoft Office Online oder beim Öffnen auswählbar). Falls das Feld Office-Dokumente nicht vorhanden ist, erlaubt Ihr Organisationsadministrator das Öffnen mit Microsoft Office Online nicht.

Wenn Sie immer in Microsoft Office Online öffnen auswählen, wird die Vorschau von Dokumenten ebenfalls mit Microsoft Office Online dargestellt.

Hinweis:

  • Microsoft Office Online unterstützt die Dateiformate Microsoft Word, Microsoft Excel und Microsoft PowerPoint. Aktuell gibt es ein bekanntes Problem von Microsoft Online, dass Dateien mit der Endung „docm“ nicht bearbeitet werden können.
  • Die Bearbeitung von LibreOffice-Dokumenten (OpenDocument Text mit Endung „odt“, OpenDocument Tabellendokument mit Endung „ods“ und OpenDocument Präsentation mit Endung „odp“) ist ebenfalls mit Microsoft Office Online möglich.
  • Um Microsoft Office Online zusammen mit der Fabasoft Cloud nutzen zu können, wird Microsoft Office 365 Business oder Education vorausgesetzt.
  • Dokumente in verschlüsselten Teamrooms können nicht mit Microsoft Office Online geöffnet werden.
  • Wenn Sie Microsoft Internet Explorer zusammen mit Microsoft Office Online verwenden, fügen Sie https://*.live.com zur selben Sicherheitszone hinzu, in der sich auch *.cloud.fabasoft.com befindet (im Allgemeinen „Vertrauenswürdige Sites“).

Neuer LookPermanenter Link zu dieser Überschrift

Die Fabasoft Cloud 2016 September Release erstrahlt in einem neuen Look und bietet dabei noch mehr Übersicht.

Im Detail

  • In der Kopfleiste wird links Ihr Organisations-Logo und rechts das Suchfeld angezeigt.
  • Das Werkzeuge-Menü wurde ersetzt, um eine effizientere Bedienung zu ermöglichen. Die kontextunabhängigen Werkzeuge „Navigation“ und „Favoriten“ sind über eine Schnellauswahl auf- bzw. zuklappbar. Die kontextabhängigen Werkzeuge, beispielsweise „Team berechtigen“ bzw. „Zeitreise“, finden Sie bei den Aktionen.
  • Es können bis zu drei Werkzeugbereiche nebeneinander dargestellt werden (z. B. „Navigation“, „Aktionen“ und „Team berechtigen“).
  • Die Baumansicht kann vergrößert werden, um auch längere Einträge bequem lesen zu können.
  • Die Breadcrumbs werden als Pfad dargestellt. Somit können Sie durch nur einen Klick zu einem beliebigen Ordner in der Hierarchie navigieren. Ist nicht genügend Platz für die Darstellung der gesamten Hierarchie vorhanden, können Sie über die Auslassungspunkte ein Menü aufklappen, das die fehlenden Einträge enthält.
  • Für Teamrooms können Sie Beschreibungen festlegen (ehemals „Branding“). Die Beschreibung wird im Inhaltsbereich angezeigt, wenn Sie sich auf oberster Ebene im Teamroom befinden.
  • Die Darstellung für Geräte mit kleinem Formfaktor wurde weiter optimiert.

Werfen Sie einen Blick in die Bildergalerie, um einen Eindruck vom neuen Design zu erhalten.

Bildergalerie

Bild 1: Desktop „Home“

Bild 2: Geöffnete Baumansicht

Bild 3: Mobiles Endgerät

FormulareditorPermanenter Link zu dieser Überschrift

Im grafischen Formulareditor können Sie mittels Drag-and-drop neue Formulare entwerfen und somit auch ohne Programmierkenntnisse Objekte um eigene Eigenschaften erweitern (nur Enterprise und höher).

Der Formulareditor wurde vollständig überarbeitet und fügt sich nun nahtlose in die gewohnte Benutzeroberfläche ein. Zusätzlich ist die Accessibility gewährleistet und somit von blinden Menschen problemlos bedienbar.

Website-IntegrationPermanenter Link zu dieser Überschrift

Die Fabasoft Cloud ermöglicht das Publizieren von Ordnerstrukturen und Dokumenten auf einer Website. Dafür müssen Sie die folgenden vier Schritte auf Ihrer Website durchführen:

  • CSS hinzufügen
  • einen div-Tag hinzufügen, wo die Dokumentliste angezeigt werden soll
  • eine Mustache-Vorlage erstellen
  • das nötige JavaScript inkludieren und die Konfiguration festlegen

Detaillierte Informationen finden Sie im White Paper „Fabasoft Cloud Website Integration”.

Einfache BedienbarkeitPermanenter Link zu dieser Überschrift

Die folgenden Neuerungen erleichtern die tägliche Arbeit mit der Fabasoft Cloud.

  • Bei der Eingabe einer Suchanfrage werden nun Vorschläge angezeigt. Zusätzlich können Sie direkt die Suche auf Ihre Organisation bzw. auf den aktuellen Teamroom einschränken.
  • Die Wasserzeichen-Funktionalität von Teamrooms erfordert keine eigene Wasserzeichen-Definition mehr. Die Einstellungen können nun direkt in den Eigenschaften des Teamrooms auf der Registerkarte „Wasserzeichen“ getroffen werden. Bestehende Wasserzeichen-Definitionen wurden automatisch migriert.
  • Sie können festlegen, ob beim Beenden einer Aktivität im Arbeitsvorrat direkt die nächste Aktivität geöffnet wird, oder ob zurück in die Zu-tun-Liste navigiert wird (Kontomenü > „Workflow“ > Nach dem Beenden einer Aktivität automatisch die nächste Aktivität öffnen).
  • Orientierung von Bildern wird berücksichtigt
    Wenn bei Bildern die EXIF-Information für die Orientierung vorhanden ist, wird diese bei der Anzeige der Vorschaubilder berücksichtigt. Das Bild an sich wird dabei nicht verändert.
  • XPS- bzw. OXPS-Dateien (XML Paper Specification) werden unterstützt und können im Microsoft XPS Viewer geöffnet werden.
  • Beim Synchronisieren von Dokumenten bzw. Ordnern in das Dateisystem werden Verknüpfungen berücksichtigt. Jede Dokument-Verknüpfung wird als vollständige Datei synchronisiert und Änderungen werden an allen Stellen nachgezogen. Zusätzlich wurde die Statusanzeige des Fabasoft Cloud Clients erweitert.

OrganisationsverwaltungPermanenter Link zu dieser Überschrift

Die folgenden Neuerungen unterstützen Sie bei der Verwaltung Ihrer Organisation.

Microsoft Office OnlinePermanenter Link zu dieser Überschrift

In Ihren Organisationsrichtlinien können Sie festlegen, ob Dokumente, die Ihrer Organisation zugeordnet sind, mit Microsoft Office Online geöffnet werden dürfen. Navigieren Sie dazu in Ihrer Organisation in die „Erweiterten Einstellungen“ und klicken Sie auf die Aktion „Richtlinien festlegen“. Auf der Registerkarte „Inhalt“ können Sie im Feld Office-Dokumente in Microsoft Office Online bearbeiten Kontakten das Öffnen in Microsoft Office Online erlauben. Wenn Sie verhindern möchten, dass Dokumente auf einen Microsoft-Server übertragen werden, wählen Sie den Eintrag „Niemandem“ aus.

E-Mail-Adresse für die AnmeldungPermanenter Link zu dieser Überschrift

Die Verwaltung der E-Mail-Adressen für die Anmeldung der Organisationsmitglieder erfolgt nun zentral durch den Organisationsadministrator. Dazu steht bei den Organisationsmitgliedern auf der Registerkarte „Administration“ die Eigenschaft E-Mail-Adresse für die Anmeldung zur Verfügung.

Bei einer Änderung wird der Benutzer automatisch per E-Mail, die an die alte und neue E-Mail-Adresse versendet wird, informiert.

Teamroom-NutzungPermanenter Link zu dieser Überschrift

Sie können sich einen detaillierteren Überblick über die Benutzer Ihrer Organisations-Teamrooms verschaffen. Die Auswertung kann nun nicht nur über die gesamte Organisation erfolgen, sondern auch eingeschränkt auf Mitglieder einer Organisationseinheit, einer externen Organisation oder auf ein einzelnes (externes) Mitglied.

Um die Teamroom-Nutzung anzuzeigen, führen Sie die Aktion „Teamroom-Nutzung anzeigen“ auf der jeweiligen Organisation, Organisationseinheit, externen Organisation bzw. auf einem (externen) Mitglied aus.

Gäste in externe Mitglieder umwandelnPermanenter Link zu dieser Überschrift

Falls in Ihrer Organisation noch Gäste verwendet werden, können Sie diese nun automatisch in externe Mitglieder umwandeln. Externe Mitglieder haben den Vorteil, dass sie diese bequem in Ihrer Organisation verwalten können. Zum Beispiel können Sie die Mitgliedschaft beenden und somit das externe Mitglied aus allen Organisations-Teamrooms entfernen.

Um Gäste in externe Mitglieder umzuwandeln, navigieren Sie in Ihre Organisation und führen Sie die Aktion „Teamroom-Nutzung anzeigen“ aus. Falls Gäste in Ihrer Organisation vorhanden sind, wird die Schaltfläche „Gäste als externe Mitglieder übernehmen“ angezeigt. Über diese Schaltfläche wandeln Sie alle Ihre Gäste in externe Mitglieder um.