2018 April Release

Fabasoft Cloud 2017 October ReleasePermanenter Link zu dieser Überschrift

Erfahren Sie mehr über Neuerungen und Verbesserungen in der Fabasoft Cloud 2017 October Release.

KontaktmanagementPermanenter Link zu dieser Überschrift

Das Kontaktmanagement ermöglicht Kontakte zu erstellen und in Kontakträumen zu verwalten (nur Enterprise und höher; muss vom Fabasoft Cloud Support freigeschaltet werden). Anhand von benutzerdefinierten Kriterien können Adresslisten definiert werden, die zum Beispiel für den Versand von Newslettern exportiert werden können.

Kontakte können entweder Kontaktpersonen oder Organisationen sein. Der Duplikatsabgleich unterstützt bei der Vermeidung von unterschiedlichen Datenbeständen.

Spezielle Eigenschaftswerte von Kontakten (z. B. Anrede, Adresse, Telefonnummer usw.) können unterschiedlichen Kontakträumen zugewiesen werden und sind somit nur von den in den jeweiligen Kontakträumen berechtigten Benutzern einsehbar. Somit lässt sich zum Beispiel realisieren, dass die geschäftlichen Kontaktdaten von Mitarbeitern für alle Mitarbeiter zugänglich sind die privaten Kontaktdaten aber nur der HR-Abteilung.

Nähere Information finden Sie in der Benutzerhilfe:

http://help.cloud.fabasoft.com/index.php?topic=doc/Benutzerhilfe-Fabasoft-Cloud-ger/kontaktmanagement.htm

Hinweis zu den Begriffen

Benutzer der Fabasoft Cloud wurden bis jetzt als Kontakt bezeichnet. Ab nun wird die Bezeichnung „Benutzer“ verwendet, um eine Abgrenzung zu den Kontakten im Kontaktmanagement zu gewährleisten. Die Organisation zur Verwaltung der Benutzer wurde auf Cloud-Organisation umbenannt. Wenn der Kontext klar ist, wird aber für Cloud-Organisationen weiterhin von Organisationen gesprochen, da die Überschneidung mit Organisationen im Sinne des Kontaktmanagements nur sehr gering ist.

Ordner in Teamroom umwandelnPermanenter Link zu dieser Überschrift

Die Zugriffsrechte auf Teamrooms und auf die darin enthaltenen Objekte werden über das beim Teamroom definierte Team festgelegt. Ordner dienen der Strukturierung, haben jedoch keinen eigenen Rechtekontext.

Wenn Sie einem Ordner einen anderen Rechtekontext geben möchten, können Sie nun mithilfe des Kontextmenübefehls „Extras“ > „In Teamroom umwandeln“ einen Ordner in einen Teamroom umwandeln. Umgekehrt können Sie auch einen Teamroom, der sich in einem anderen Teamroom befindet, in einen Ordner umwandeln.

Hinweis:

  • Um einen Ordner in einen Teamroom umzuwandeln, benötigen Sie alle Rechte in dem Teamroom, dem der Ordner zugeordnet ist.
  • Um einen Teamroom in einen Ordner umzuwandeln, benötigen Sie alle Rechte in diesem Teamroom und Änderungsrechte in dem Ziel-Teamroom für den Ordner.
    Wenn sich der umzuwandelnde Teamroom in mehreren Teamrooms befindet, können Sie den Ziel-Teamroom für den Ordner auswählen.

Integration in Microsoft Outlook Permanenter Link zu dieser Überschrift

Die Integration ermöglicht die Anzeige des Fabasoft Cloud Webclients in einem eigenen Aufgabenbereich in Microsoft Outlook. Dadurch können Sie zum Beispiel E-Mails importieren, ohne in ein Webbrowser-Fenster wechseln zu müssen.

Um den Cloud-Bereich zu öffnen, wechseln Sie in Microsoft Outlook auf die Registerkarte „Fabasoft Cloud“ und klicken Sie auf die Schaltfläche „Anzeigen“.

Hinweis: Die Registerkarte steht nur zur Verfügung, wenn das Add-in „Fabasoft Cloud Outlook Extension“ („Datei“ > „Optionen“ > „Add-ins“) aktiviert ist.

Einfache BedienbarkeitPermanenter Link zu dieser Überschrift

Die folgenden Neuerungen erleichtern die tägliche Arbeit mit der Fabasoft Cloud:

  • Sobald ein Datumsfeld fokussiert wird, wird ein Kalender geöffnet, der eine effiziente Auswahl des gewünschten Datums ermöglicht.
  • Durch die Verwendung von Standardlisten für die Anzeige des Mindbreeze-Suchergebnisses steht Ihnen auch in Trefferlisten die gewohnte Funktionalität zur Verfügung. Zum Beispiel können Sie die Sicht ändern oder zusätzliche Spalten einblenden.
  • Die Dokumentenansicht kann in den Vollbildmodus geschalten werden, um zum Beispiel für Bilder den gesamten Bildschirm nutzen zu können.

Allgemeine VerbesserungenPermanenter Link zu dieser Überschrift

Mit dem neuen Update steht Ihnen zusätzlich folgende Funktionalität zur Verfügung:

  • Beim Herunterladen eines Ordners enthält ab nun die generierte ZIP-Datei den Inhalt des Ordners auf oberster Ebene und nicht den Ordner selbst. Dies hilft Probleme mit langen Pfadnamen zu reduzieren.
  • Eingangsordner bieten zusätzlich die Möglichkeit Eigenschaftswerte automatisch festzulegen. Definieren Sie dazu eine Regel mit der Aktion „Eigenschaftswert festlegen“.
    Hinweis: Das Festlegen von Werten von zusammengesetzten Eigenschaften ist nicht möglich.
  • Die Richtlinie Unterschriftenarten mit zusätzlicher Passwortabfrage (konform zu FDA 21 CFR Part 11) (Organisation > „Erweiterte Einstellungen“ > Aktion „Richtlinien festlegen“ > Registerkarte „Inhalt“) ermöglicht eine zusätzliche Passwortabfrage beim Anbringen einer in dieser Richtlinie definierten Unterschrift.

OrganisationsverwaltungPermanenter Link zu dieser Überschrift

Wenn Sie in den erweiterten Einstellungen Ihrer Organisation eine Hintergrundfarbe definieren, werden die Hintergrundfarbe und das Logo auch auf den Anmeldeseiten berücksichtigt.