2020 June Release

Fabasoft Cloud 2020 May ReleasePermanenter Link zu dieser Überschrift

Erfahren Sie mehr über Neuerungen und Verbesserungen in der Fabasoft Cloud 2020 May Release.

BenutzerPermanenter Link zu dieser Überschrift

Als Endbenutzer erwarten Sie folgende Neuerungen.

Dokumente kommentierenPermanenter Link zu dieser Überschrift

PDF-Dokumente bzw. Dokumente, die in PDF-Dokumente konvertierbar sind, können mithilfe eines integrierten PDF-Viewers kommentiert werden. Dabei werden die Kommentare aus dem PDF-Dokument herausgelöst und in einer öffentlichen bzw. persönlichen Ebene gespeichert. Somit muss das Dokument nicht dupliziert werden, wenn Sie allgemeine Kommentare mit anderen Teammitgliedern teilen möchten aber zusätzlich persönliche Anmerkungen nur für Sie einsehbar sein sollen.

Hinweis: Dieses neue Feature steht in allen unterstützen Webbrowsern (ausgenommen Microsoft Internet Explorer) zur Verfügung und kann mit den Lizenzarten „Fabasoft Cloud Enterprise (Vollzugriff)“ bzw. „Fabasoft Cloud Superior (Vollzugriff)“ genutzt werden.

Um Kommentare zu erstellen, navigieren Sie in das Dokument. Über die Schaltfläche „Kommentieren“ der PDF-Vorschau können Sie das PDF-Dokument zum Kommentieren öffnen.

  • Wählen Sie in der Symbolleiste „Privat kommentieren“ bzw. „Öffentlich kommentieren“ aus.
  • Über die Schaltflächen „Zeichnen“, „Notiz“, „Nachricht“ und Linie können Sie den gewünschten Kommentartyp auswählen. Abhängig von dem Kommentartyp stehen weitere Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung.
  • Im linken Bereich finden Sie einen Überblick über die angebrachten Kommentare, die Sie gegebenenfalls auch wieder löschen können.

Integration in Microsoft TeamsPermanenter Link zu dieser Überschrift

Für Microsoft Teams steht Ihnen eine eigene Fabasoft Cloud App zur Verfügung. Mithilfe der App können Sie die Fabasoft Cloud auf einer Registerkarte in Microsoft Teams einblenden. Zusätzlich können Sie in Unterhaltungen nach Objekten in der Fabasoft Cloud suchen und diese somit einfach teilen.

Allgemeine VerbesserungenPermanenter Link zu dieser Überschrift

  • Bei der Bearbeitung von Spalten in der Detailansicht wird die Länge des Eingabefelds vergrößert, wenn die Spaltenbreite für den eingegebenen Text nicht ausreicht.
  • Für XML-Dokumente und XML-Schemata stehen entsprechende Objektklassen zur Verfügung.
  • Wiedervorlagen können nun auch wiederholt ausgeführt werden.

Prozess- und FormulardesignerPermanenter Link zu dieser Überschrift

Wenn Sie als Formulardesigner Ausdrücke zur Berechnung oder Validierung verwenden, kann es mitunter schwierig sein, Fehler in den Ausdrücken zu identifizieren. Um die Analyse zu vereinfachen, können Sie nun Trace-Ausgaben in die Webbrowser-Konsole schreiben. Dazu müssen Sie im Kontextmenü des Teamrooms, in dem das Formular verwendet wird, den Befehl „Extras“ > „Trace-Ausgaben aktivieren“ ausführen und Trace-Ausgaben erlauben.

Aufruf im Ausdruck:

  • cooobj.Trace("string");
  • cooobj.Trace("string", value);

Ausgabe:

Die Ausgabe erfolgt als JSON-Datensatz.

  • c
    Kontext des Aufrufs (Teamroom).
  • d
    Aktuelle Zeit.
  • s
    Bereich in der Expression (falls vorhanden).
  • t
    Der zu tracende Text (erster Parameter beim Trace-Aufruf).
  • u
    Aktueller Benutzer.
  • v
    Der zu tracende Wert (zweiter Parameter beim Trace-Aufruf).

AdministratorenPermanenter Link zu dieser Überschrift

Als Administrator erwarten Sie folgende Neuerungen.

Dokumente kommentierenPermanenter Link zu dieser Überschrift

Für Fabasoft Cloud Enterprise und Fabasoft Cloud Superior wird zusätzlich die Lizenzart „Lesezugriff + Kommentieren“ bereitgestellt. Somit können Benutzer, die im Allgemeinen nur Lesezugriff benötigen, dennoch die neue Funktionalität des integrierten Kommentierens von Dokumenten nutzen. Für weitere Informationen steht Ihnen das Fabasoft Sales Team (cloud@fabasoft.com) gerne zur Verfügung.

OrganisationsverwaltungPermanenter Link zu dieser Überschrift

Die folgenden Neuerungen unterstützen Sie bei der Verwaltung Ihrer Organisation.

  • Beim Import von Mitgliedern bzw. externen Mitgliedern kann in der CSV-Datei zusätzlich eine Importkennung (objexternalkey) definiert werden. Diese wird als Schlüssel verwendet, wenn ein Wert vorhanden ist (ermöglicht somit die Aktualisierung der E-Mail-Adresse, die ansonsten als Schlüssel verwendet wird).
    Die Webservices UpdateOrganizationMember, ManageOrganizationMembership und UpdateOrganizationTeam berücksichtigen ebenfalls die Importkennung.
  • Als Organisationsadministrator können Sie die primäre externe Organisation für externe Mitglieder festlegen (Registerkarte „Organisationsmitgliedschaft“, Feld Primäre externe Organisation), wenn der Benutzer in mehreren externen Organisationen Mitglied ist. Falls der Benutzer in keiner externen Organisation Mitglied ist, wird das Feld nicht angezeigt. Wenn der Benutzer erstmalig zu einer externen Organisation hinzugefügt wird, wird das Feld automatisch befüllt.
    Die Zertifikats- und RADIUS-Einstellungen werden für das externe Mitglied von der primären externen Organisation übernommen. Die Administratoren der primären externen Organisation sind auch berechtigt, die externe Mitgliedschaft des Benutzers zu beenden.