2021 September Release

Fabasoft Cloud 2021 April ReleasePermanenter Link zu dieser Überschrift

Erfahren Sie mehr über Neuerungen und Verbesserungen in der Fabasoft Cloud.

BenutzerPermanenter Link zu dieser Überschrift

Als Endbenutzer erwarten Sie folgende Neuerungen.

Der neue Erzeugen-DialogPermanenter Link zu dieser Überschrift

Der neue Erzeugen-Dialog fügt sich nahtlos in das Cloud-Design ein und bietet insbesondere auf Mobiltelefonen eine bessere Bedienbarkeit.

Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Ansicht ändern
    Über die Schaltfläche „Ansicht ändern“ können Sie für die Auswahlliste die Kartenansicht bzw. die Detailansicht festlegen.
  • Filtern nach
    In der Drop-down-Liste können Sie eine Kategorie auswählen (z. B. „Microsoft Office“), um die Auswahlliste entsprechend einzuschränken. Tippen Sie alternativ einen Filterbegriff ein, um die Auswahlliste auf Einträge einzuschränken, bei denen der Filterbegriff entweder im Namen oder in der zugeordneten Kategorie vorkommt.
  • Auswahlliste
    Die Auswahlliste ist nach „Favoriten“, „Vorlagen“ und „Objektklassen“ gruppiert. Um ein Objekt zu erzeugen, klicken Sie auf den entsprechenden Eintrag. Abhängig von der Objektklasse können Sie entweder nur den Namen oder bereits zusätzliche Metadaten erfassen.

Selbstverständlich ist der Erzeugen-Dialog auch vollständig per Tastatur bedienbar.

Meeting-Einladungen direkt versendenPermanenter Link zu dieser Überschrift

Kalender ermöglichen Ihnen Termine und Aufgaben zu verwalten und mit anderen Teammitgliedern zu teilen.

Wenn Sie bei einem Termin mindestens einen Teilnehmer festgelegt haben, können Sie über die Schaltfläche „Erzeugen und versenden“ den Termin erzeugen und zusätzlich eine E-Mail an die definierten Teilnehmer mit dem Termin als ICS-Datei versenden.

Hinweis:

  • Über den Kontextmenübefehl „Termin versenden“ kann ein Termin nachträglich versendet werden.
  • Wird ein versendeter Termin aktualisiert bzw. gelöscht, können Sie eine Terminaktualisierung bzw. Terminabsage versenden.
  • Über die versendete E-Mail kann der Termin geöffnet, akzeptiert, vorläufig akzeptiert oder abgelehnt werden. Der jeweilige Status wird beim Termin im Feld Teilnehmer angezeigt.

Teamrooms übertragenPermanenter Link zu dieser Überschrift

Beim Übertragen von Teamrooms können Sie im Feld Berechtigungen des Quell-Teamrooms die Zugriffsrechte auf den Quell-Teamroom nach der Übertragung festlegen:

  • Berechtigungen der bisherigen Teammitglieder beibehalten
  • Zugriff auf die Mitglieder meiner Cloud-Organisation einschränken
  • Zugriff auf die Teammitglieder mit „Alle Rechte“ einschränken

Zusätzlich können Sie im Feld Quell-Teamroom auflösen festlegen, ob der Quell-Teamroom aufgelöst werden soll:

  • Nicht auflösen
    Der Teamroom wird nicht aufgelöst.
  • Aktivität „Teamroom auflösen“ zuteilen
    Eine Workflow-Aktivität wird zum angegebenen Zeitpunkt dem angegebenen Empfänger zugeteilt.
  • Automatisch auflösen
    Der Teamroom wird zum angegebenen Zeitpunkt aufgelöst.

Hinweis:

  • Mit dem Kontextmenübefehl „Teamroom übertragen“ > „Auflösungsfrist festlegen“ können Sie auch nachträglich festlegen, ob und wann der Quell-Teamroom aufgelöst werden soll.
  • Mit dem Kontextmenübefehl „Teamroom übertragen“ > „In <Name der Installation> öffnen“ können Sie direkt zum Ziel-Teamroom navigieren. Die entsprechende Aktion ist auch für Objekte im Teamroom verfügbar.

Dokumente digital signierenPermanenter Link zu dieser Überschrift

Im Zuge des digitalen Signierens von Dokumenten können nun auch Stempel angebracht werden. Eine Übersicht über die vom Organisationsadministrator zur Verfügung gestellten Stempel finden Sie unter „Kontomenü (Ihr Benutzername)“ > „Erweiterte Einstellungen“ > „Meine Unterschriften“.

Der Kontextmenübefehl „Signieren“ wird bei bereits abgeschlossenen Dokumenten angeboten, der Kontextmenübefehl „Signieren und abschließen“ bei noch nicht abgeschlossenen Dokumenten. Die Workflow-Aktivität „Signieren“ bietet ebenfalls den jeweiligen Arbeitsschritt an. Es wird ein PDF-Dokument mit der digitalen Signatur generiert und als finales Format beim Dokument gespeichert.

Hinweis: Die Signieren-Funktionalität steht Ihnen ab der Edition „Fabasoft Cloud Enterprise“ zur Verfügung.

Allgemeine VerbesserungenPermanenter Link zu dieser Überschrift

  • Im Feld Geschlecht kann zusätzlich „Divers“ ausgewählt werden.
  • Objekte können nicht nur über eine Workflow-Aktivität abgeschlossen werden, sondern auch über den Kontextmenübefehl „Extras“ > „Abschließen“.
  • Der Kontextmenübefehl „Zu Vorlagen hinzufügen“ erlaubt nun auch die Auswahl eines übergeordneten Teamrooms als Vorlagensammlung.
  • Die Dialoge für das Speichern und Laden von Ansichtseinstellungen wurden überarbeitet und vereinfacht.
  • Das Anwendungspasswort „Anwendungsintegration (CMIS)“ kann bis auf Widerruf ausgestellt werden.
  • Objekte innerhalb einer Akte können per Drag-and-drop verschoben werden.
  • Die Teamroom-Hierarchie bezieht alle Arten von Rooms ein.
  • Bei Objekten steht auf der Registerkarte „Aktivitäten“ das neue Feld Erledigte Aktivitäten abgebrochener und suspendierter Prozesse zur Verfügung.
  • Da die Trefferliste der Mindbreeze-Suche im Hintergrund laufend aktualisiert wird, ist ein Sortieren bzw. Gruppieren nicht mehr möglich.
  • Bei einer Suche stehen im Werkzeugbereich „Suche verfeinern“ zusätzliche Filtermöglichkeiten zur Verfügung (z. B. Dateiendung, E-Mail-Eigenschaften).
  • Der Fabasoft Cloud Client bietet eine native Unterstützung für den Apple-M1-Chip.
  • Die LAN-Synchronisierung unterstützt die gleichzeitige Verwendung mehrerer Netzwerkverbindungen.

Prozess- und FormulardesignerPermanenter Link zu dieser Überschrift

Als Prozess- bzw. Formulardesigner erwarten Sie folgende Neuerungen.

  • In Ausdruck-Eigenschaften von Eingangsordnern, Prozessen und Formularen (z. B. Ausdruck zur Berechnung der Sichtbarkeit) wir die Referenzdokumentation als kontextsensitive Hilfe angezeigt.
  • Bei Komponentenobjekten und Softwarekomponenten wird im Feld Vollständige Referenz die vollständige Referenz angezeigt, um das Formulieren von app.ducx-Ausdrücken zu vereinfachen.

AdministratorenPermanenter Link zu dieser Überschrift

Als Administrator erwarten Sie folgende Neuerungen.

  • Mindbreeze InSpire Services können dazu genutzt werden, um Dokumente automatisch zu klassifizieren. Bei einem Mindbreeze InSpire Service können nun zusätzlich ein eigenes Mindbreeze InSpire Service für Feedback und ein eigenes Mindbreeze InSpire Service für Trainingsdaten definiert werden.
  • Um das digitale Signieren von Dokumenten mit eigenen Zertifikaten zu ermöglichen, müssen Sie die entsprechenden Zertifikate in Ihrer Organisation hinterlegen („Erweiterte Einstellungen“ > Aktion „Digitale Signaturen konfigurieren“). Neben Zertifikaten können Sie auch Stempel definieren. Klicken Sie dazu im Feld Stempel auf die Schaltfläche „Stempel hinzufügen“. Vergeben Sie einen Namen, legen Sie die Organisationsmitglieder fest, die den Stempel verwenden dürfen und laden Sie ein Bild als Stempel hoch.
  • Wenn Sie den Kontextmenübefehl „Teamroom Nutzung anzeigen“ auf einem Organisationselement ausführen, erhalten Sie zuerst eine Übersicht über die Teamrooms, in denen das Organisationselement berechtigt wurde. Über die Schaltfläche „Teamroom-Nutzung für Mitglieder anzeigen“ gelangen Sie zur Übersicht über die Mitglieder des Organisationselements.

AbkündigungPermanenter Link zu dieser Überschrift

Microsoft Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt. Sie können stattdessen Microsoft Edge, Google Chrome bzw. Mozilla Firefox verwenden.