2021 September Release

Fabasoft Cloud 2021 February ReleasePermanenter Link zu dieser Überschrift

Erfahren Sie mehr über Neuerungen und Verbesserungen in der Fabasoft Cloud.

BenutzerPermanenter Link zu dieser Überschrift

Als Endbenutzer erwarten Sie folgende Neuerungen.

Push-Benachrichtigungen über Workflow-EreignissePermanenter Link zu dieser Überschrift

Über Workflow-Ereignisse können Sie nicht nur per E-Mail, sondern auch mittels Push-Benachrichtigungen informiert werden.

Webbrowser

Um Push-Benachrichtigungen zu empfangen, müssen Sie diese in Ihrem Webbrowser erlauben. Die Benachrichtigungen werden im Benachrichtigungscenter des Betriebssystems angezeigt.

Standardmäßig wird nach dem Anmelden in der Fabasoft Cloud eine entsprechende Webbrowsermeldung angezeigt, über die Sie Push-Benachrichtigungen zulassen können. Die Benachrichtigungseinstellungen können Sie auch nachträglich ändern, indem Sie in der Adressleiste des Webbrowsers auf das Schloss- bzw. Benachrichtigungssymbol klicken. Alternativ finden Sie die von Ihnen festgelegten Einstellungen bzgl. Push-Benachrichtigungen in den Einstellungen des Webbrowsers.

Fabasoft Cloud App

Auf mobilen Endgeräten können Sie mithilfe der Fabasoft Cloud App Push-Benachrichtigungen empfangen. Nach dem Anmelden in der Fabasoft Cloud wird eine entsprechende Meldung angezeigt, über die Sie Push-Benachrichtigungen zulassen können. Die Benachrichtigungseinstellungen können Sie auch nachträglich für die Fabasoft Cloud App ändern.

Benachrichtigungen über Ereignisse

Wenn in Ihrer Cloud-Organisation das Senden von Push-Benachrichtigungen erlaubt ist, können Sie unter „Kontomenü (Ihr Benutzername)“ > „Erweiterte Einstellungen“ > „Workflow“ im Feld Über folgende Ereignisse benachrichtigen festlegen, für welche Workflow-Ereignisse Push-Benachrichtigungen gesendet werden sollen.

Standardmäßig erhalten Sie Push-Benachrichtigungen für folgende Ereignisse:

  • Auf Frist gelegte Aktivitäten wurde aktiviert
  • Neue Aktivität erhalten
  • Neue Aktivität erhalten (Stellvertretung)

Hinweis: Push-Benachrichtigungen über Workflow-Ereignisse stehen Ihnen in der Edition „Fabasoft Cloud Enterprise“ zur Verfügung.

Change- und AssetmanagementPermanenter Link zu dieser Überschrift

RFC-Ablagen dienen zur Verwaltung von RFCs und zum Festlegen der Zugriffsrechte.

  • Neue Rolle: Change-Manager
    Change-Manager können RFCs und Release-Packages verwalten und können als Change- bzw. Release-Manager ausgewählt werden.
  • Neue Einstellung: Bevorzugter Change-Manager
    Beim Erzeugen eines RFCs wird der bevorzugte Change-Manager im Feld Change-Manager der betroffenen Systeme initial hinterlegt.

IT-Asset-Ablagen ermöglichen die Verwaltung des an Mitarbeiter übergebenen Inventars.

  • Die IT-Asset-Ordner „Webcams” und “Headsets” stehen zusätzlich zur Verfügung.
  • Mithilfe der Aktion „Mehrere Assets erzeugen“ können Sie in einem Schritt mehrere Assets des gleichen Typs erzeugen.
  • Ein Asset kann nicht mehrfach in einem IT-Asset-Ordner abgelegt werden und kann auch nicht ausgeschnitten werden.

Hinweis: Das Change- und Assetmanagement steht Ihnen in der Edition „Fabasoft Cloud Superior“ zur Verfügung.

Allgemeine VerbesserungenPermanenter Link zu dieser Überschrift

  • Bei Textbausteinen kann im Feld Textbaustein-Platzhalter im Dokument belassen
    festgelegt werden, ob in einer Word-Vorlage eingefügte Textbaustein-Platzhalter beim Erzeugen eines auf der Vorlage basierenden Dokuments ersetzt werden. Nicht ersetzte Textbaustein-Platzhalter können in Microsoft Word über die Schaltfläche „Textbaustein-Platzhalter ersetzen“ nachträglich ersetzt werden.
  • In Textbausteinen können auch Textbaustein-Platzhalter eingefügt werden. Somit kann eine mehrstufige dynamische Textbaustein-Hierarchie abgebildet werden.
  • Über die Zeitreise kann der Inhalt von Textbausteinen (Word) verglichen werden.
  • In Workflow-Aktivitäten stehen für das betroffene Objekt die Aktionen „Zeitreise“ und „Ursprungsort öffnen“ zur Verfügung.
  • Bei Verwendung der Fabasoft Cloud App können Sie nun nahezu alle Workflow-Arbeitsschritte ausführen, die Sie auch aus dem Webbrowser-Client kennen.
  • Für Teamrooms kann der neue Zugriffsschutz „Erweitert über Kategorie und Workflow“ vergeben werden.
    Das festgelegte Team darf auf den Teamroom und seine Inhalte zugreifen. Im Workflow beteiligte Benutzer erhalten Lesezugriff. Der Zugriff auf einzelne Objekte kann über die Kategorie zusätzlich gewährt werden.
  • Über die Fabasoft Cloud versendete Standard-E-Mails werden digital signiert. Somit können Sie sicher sein, dass der Absender und der Inhalt nicht manipuliert wurden.
  • Kontakte können von der Fabasoft Cloud nach Microsoft Outlook synchronisiert werden und umgekehrt.

Prozess- und FormulardesignerPermanenter Link zu dieser Überschrift

Als Prozess- bzw. Formulardesigner erwarten Sie folgende Neuerungen.

  • In BPMN-Prozessen kann bei einem zusammenführenden parallelen Gateway die Art der Verknüpfung (Und- bzw. Oder-Verknüpfung) festgelegt werden.
  • Wenn Sie ein Symbol für ein Formular festlegen, wird dieses anstatt des Objektklassensymbols bei Objekten angezeigt, denen das Formular zugewiesen wurde.
  • Beim Herunterladen bzw. Hochladen von BPMN-Prozessen, stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:
    • Diagramm mit Vorschau herunterladen
      Lädt die XML-Repräsentation und Vorschaubilder eines oder mehrerer BPMN-Prozessdiagramme inklusive eventuell enthaltener Teilprozesse herunter.
    • Herunterladen
      Lädt die XML-Repräsentation eines oder mehrerer BPMN-Prozessdiagramme inklusive eventuell enthaltener Teilprozesse herunter.
    • Hochladen
      Die heruntergeladenen BPMN-Prozessdiagramme können gegebenenfalls auch in einer anderen Installation wieder hochgeladen werden. Es kann entweder eine einzelne XML-Datei oder eine gesamte ZIP-Datei hochgeladen werden. Wird eine ZIP-Datei hochgeladen, können bereits vorhandene Diagramme aktualisiert werden.
  • In Ausdruck-Eigenschaften von Eingangsordnern, Prozessen und Formularen (z. B. Ausdruck zur Berechnung der Sichtbarkeit) werden Sie beim Eingeben eines app.ducx-Ausdrucks durch Syntax-Überprüfung und Autovervollständigung unterstützt.

AdministratorenPermanenter Link zu dieser Überschrift

Als Administrator erwarten Sie folgende Neuerungen.

FeiertagstabellenPermanenter Link zu dieser Überschrift

Feiertagstabellen ermöglichen die Definition von Feiertagen und Zeitspannen. Feiertage werden zum Beispiel im Workflow, Zeitspannen werden zum Beispiel bei Wiedervorlagen berücksichtigt.

Standardmäßig stehen Feiertagstabellen für Österreich, Deutschland und der Schweiz zur Verfügung. Falls im Feld Feiertagstabelle von App-Konfigurationen, App-Rooms bzw. Teamrooms keine bestimmte Feiertagstabelle ausgewählt wurde, wird die als Standard festgelegte Feiertagstabelle verwendet (Kontextmenübefehl „Als Standard festlegen“).

OrganisationsverwaltungPermanenter Link zu dieser Überschrift

  • In den Organisationsichtlinien auf der Registerkarte „Inhalt“ kann mithilfe der Option Push-Benachrichtigungen für Ereignisse erlauben festgelegt werden, ob Push-Benachrichtigungen für Workflow-Ereignisse versendet werden (standardmäßig aktiviert).
    Hinweis: Falls das betroffene Objekt einer anderen Organisation zugeordnet ist, muss auch in dieser Organisation Push-Benachrichtigungen für Ereignisse erlauben aktiviert sein, damit die Push-Benachrichtigung versendet wird.
  • Organisationsrollen (bis auf Eigentümer) können auch Benutzern zugeordnet werden, die nicht Mitglied der Organisation sind.
  • Im Widget „Organisationsablage“ können Sie über die Aktion „Neu“ direkt zusätzliche Standard-Teamrooms für Teams, externe Organisationen, Organisationseinheiten bzw. für die Organisation erzeugen.